Home

Veranstaltungen

Body 2 Brain Tipp des Monats

Die Body 2 Brain ccm Methode

Body 2 Brain Ausbildung

Publikationen

Hörproben

Übersetzungen


Trauma-Hilfe mit
Body 2 Brain


Body 2 Brain Fragebogen

Body 2 Brain Weg

Beruflicher Werdegang

Tätigkeitsschwerpunkte

Mitgliedschaften

Funk und Fernsehen

Presse


Kontakt & Impressum

 

November – Windmond: BODY 2 BRAIN CCM® Tipps in Zeiten von Corona

 

November – das bedeutet für die meisten Menschen den endgültigen Abschied vom goldenen Herbst, trostlose nasskalte Tage, denen man gerne entfliehen möchte, Gedenktage mit Besuch der Gräber und insgesamt schlechter Stimmung: November Blues. Ein guter Rat wäre das kleine Lied des vergessenen Lyrikers Cäsar Flaischlen „Hab Sonne im Herzen, dann komme, was mag! Das leuchtet voll Licht dir den dunkelsten Tag!“. Was so banal klingt, ist in Zeiten von Covid 19 besonders wichtig: eine innere Haltung der Zuversicht, die Kraft gibt und auch die Mitmenschen stärkt. Was wir denken, beeinflusst die Strukturen unseres Gehirns und damit unsere Gesundheit und unser Leben.

Wir müssen und werden mit Verstand, Selbstbeherrschung und mutiger Haltung die Corona Pandemie besiegen! Üben Sie Vertrauen und Zuversicht! Stärken Sie Ihre Resilienz – das geht nur mit Vernunft und Anstand, Menschenfreundlichkeit und einem Gefühl von Verantwortung für sich und andere.

 

BODY 2 BRAIN CCM® Tipps in Zeiten von Corona              

 

eine Kerze anzünden/eine Laterne ans Fenster stellen gerade in der dunklen Jahreszeit ist Licht ganz wichtig, es wirkt tröstlich, beruhigend und somit antidepressiv. Wenn Sie es ganz intensiv möchten, kaufen Sie sich vielleicht eine Spezial-Lampe (Lichttherapie), von der Sie morgens mit hellem Sonnenlicht geweckt werden oder die Sie vormittags im Home Office für 1- 2 Stunden anknipsen

 

täglich hinausgehen –am besten gleich morgens für eine halbe Stunde (das spart das Geld für die Speziallampe) oder dann tagsüber, das Tageslicht wirkt stimulierend und antidepressiv. Mit anständigem Abstand von den Mitmenschen ist lustvolle Bewegung im Freien der Gesundheit förderlich.

 

dabei die Arme schwingen wenn schon Spaziergang, denn aber mit Schwung. Das Schwingen der Arme überträgt sich bis in die emotionalen Hirnregionen und sorgt dort für die Produktion antidepressiver Neurotransmitter

 

und auch gleich ein bisschen dabei hüpfen - Kinder hüpfen, wenn sie sich freuen, aber durch Hüpfen entsteht auch Freude – da wird es sofort heller in den Emotionszentren des Gehirns – selbst bei Nebel. Aufwärtsbewegungen machen zuversichtlich.

 

Aufstehen, die Arme schwingen, ein wenig hüpfen – bitte mehrfach am Tag machen – gerade in Zeiten von Lockdown und Quarantäne brauchen der Körper und das Gehirn lustvolle kleine Bewegungen gegen Lagerkoller und sonstige Nervenkrisen

 

Schulterwurf – ein besonderes Armschwingen: rechts und links im Wechsel mit Schwung die Arme von unten vorne nach oben hinten über die jeweilige Schulter werfen. Diese in der Jugendszene verbreitete Geste verhilft wirklich zu ein wenig mehr mentaler Leichtigkeit. Gleichzeitig wird dabei die Schulter-Nackenmuskulatur bewegt und entspannt

die Mitte finden – innere Stabilität und mentales Gleichgewicht herstellen: aufrecht und etwas breitbeinig stehen, eine Hand auf den Nabelbereich legen, die andere Hand auf die Lendenwirbelsäule, sich eine waagrechte Verbindungslinie vorstellen; vom Scheitelpunkt des Kopfes durch den Körper hindurch sich eine senkrechte Verbindungslinie vorstellen: die Kreuzung der waagrechten Linie und der senkrechten Linie ist ungefähr die Körpermitte. Von dieser wahrgenommenen Körpermitte weiterdenken zur eigenen mentalen und emotionalen Mitte

 

die Mitte der Stirn berühren – die Aktivierung des Stirnhirns bedeutet auch eine Aktivierung des vernünftigen Denkens und der genaueren Sichtweise statt Panik und schräge Ideen

 

ein inneres Lächeln pflegen - besonders in der dunklen und kalten Jahreszeit kann ein inneres Lächeln erwärmen und erhellen – sich selbst und andere Menschen. Je sorgenvoller und verbissener Sie schauen, desto mehr fühlen Sie sich so und manövrieren sich in schlechte Stimmung, Ängstlichkeit und Grübeln

 

deshalb bitte gleich morgens sich im Spiegel zulächeln und am besten auch sich zuwinken – dabei werden im Großhirn entsprechende Areale aktiviert, was wiederum zu Freudegefühlen führt mit der sofortigen Produktion passender Neurotransmitter

 

für gute Erinnerungen sorgen und dankbar sein der Monat der Gedenktage eignet sich auch gut dafür, sich an die Menschen und die Ereignisse voll Dankbarkeit zu erinnern, die uns in diesem Jahr glücklich gemacht haben. Gute Erinnerungen und Dankbarkeit schützen – wissenschaftlich nachgewiesen – vor Krankheiten und machen widerstandsfähig gegen die Krisen des Lebens (und der Schlaf wird besser)

 

nachts eine Mütze über die Ohren– das ist nicht nur wärmend, sondern beruhigt die Sinnesorgane und unterstützt einen guten, tiefen Schlaf – wichtig gegen Stress und Frust

 

Freundlichkeit und Selbstfürsorge stärken das Immunsystem und die Psyche und machen ausgeglichen und zuversichtlich. Bei allem, was Sie tun: tun Sie es mit Lust und Freude und nicht mit Anstrengung, Verbissenheit oder falsch verstandener Lebensgier. Unser Gehirn, unser Nervensystem und unser Organismus werden durch jede Form von Exzess beschädigt.

 

Mit guten Body 2 Brain CCM® Körpererlebnissen lässt sich nachhaltige psychomentale Stabilität trainieren. Die Kognitionswissenschaften sprechen von Embodiment – der Wechselwirkung zwischen Körper und Geist.

Alles, was uns glücklich macht, hilft uns, schwierige Zeiten besser zu überstehen. Alle Nervenfasern, mit denen wir beglückende Eindrücke aufnehmen, haben ihren Ursprung im Gehirn und leiten glückliche Sinneseindrücke auch wieder zurück zum Gehirn. Dort werden sie zu guten Gefühlen, positiven Neurotransmittern und Resilienz verarbeitet und im Gedächtnis als "emotionales Sicherheitspolster" gegen schlechte Tage abgespeichert.

Als emotionaler Notfallkoffer: meine kostenlose App mit kleinen Body 2 Brain Übungen zur Überwindung schwieriger emotionaler Augenblicke. Im App Store unter: Body 2 Brain. Bitte ausprobieren und weiterempfehlen!

 

Seien Sie lebensmutig und zuversichtlich! Fühlen Sie sich als Teil dieser Menschheit mit Verantwortung für eine gute Gegenwart und lebenswerte Zukunft! Mehr denn je müssen wir uns alle stärken, um negative Einflüsse und destruktive

Menschen zu überwinden. Engagieren Sie sich mit Sanft-Mut und Verstand für richtige Verhaltensweisen in schwierigen Zeiten.

 

Psychomentale Gesundheit für Alle ist die große Notwendigkeit und Aufgabe unserer Zeit. Es ist mein Herzensanliegen und ich bitte Sie, dafür einzutreten, mitzuwirken und Multiplikatoren zu sein.

 

Von ganzem Herzen wünsche ich Ihnen körperliche und psychomentale Gesundheit, meine guten Gedanken begleiten Sie besonders in dieser Zeit!

 

Ihre

 

 

©Dr. med. Claudia Croos- Müller   BODY 2 BRAIN CCM®